Möhwald, Martin

Keine Artikel in dieser Kategorie.

Martin Möhwald stammt als gelernter Töpfer aus Halle an der Saale. 1954 geboren, blieb er zunächst die nächsten Jahrzehnte seines Lebens in seiner Geburtsstadt. Als freischaffender Künstler begann Möhwald bald, erste kreative Ideen in seine Arbeit einfließen zu lassen. Dabei verband er die Töpfertechnik mit dem Umdruckverfahren, mit dem im urspr...

Martin Möhwald stammt als gelernter Töpfer aus Halle an der Saale. 1954 geboren, blieb er zunächst die nächsten Jahrzehnte seines Lebens in seiner Geburtsstadt. Als freischaffender Künstler begann Möhwald bald, erste kreative Ideen in seine Arbeit einfließen zu lassen. Dabei verband er die Töpfertechnik mit dem Umdruckverfahren, mit dem im ursprünglichen Sinne Plakate an öffentliche Fassaden angebracht werden. Mit dieser Drucktechnik brachte er verschiedenartige Muster auf seine Tonarbeiten auf, die zuvorderst die Aufgabe hatten, eine ästhetische, wohlgeformte und harmonische Wirkung zu erzielen. Mitsamt den organischen Formen des tonernen Materials und den rissigen, meist in schwarz und weiß gehaltenen Mustern, erhalten die Gegenstände eine Art der Ursprünglichkeit und Einzigartigkeit, wobei jedes Einzelstück tatsächlich ein Unikat darstellt. Die Kunstfertigkeit und der Ideenreichtum des Kunsthandwerkers wurden mit vielen Preisen belohnt. Seine vielzähligen Ausstellungen in Deutschland, aber auch z.B. in Moskau, Taiwan, Peking und Philadelphia belegen seinen anhaltenden Erfolg. Einige seiner Arbeiten sind von Museen wie z.B. dem Grassi Museum in Leipzig , angekauft.

Weniger
Mehr
Accept

Diese Seite verwendet Cookies