Claisse, Geneviève

Keine Artikel in dieser Kategorie.

Geneviéve Claisse (geb. 1935, Quiévy - 2018, Dreux) studierte an der École des Beaux-Arts in Paris. Claisse, gebürtige Französin, war die Großnichte des berühmten Malers der Abstrakten Kunst Auguste Herbin, einem Gründer der Pariser Künstlervereinigung Abstraction-Création. Herbin sah Claisses Werk zum ersten Mal, als sie achtzehn Jahre alt war,...

Geneviéve Claisse (geb. 1935, Quiévy - 2018, Dreux) studierte an der École des Beaux-Arts in Paris. Claisse, gebürtige Französin, war die Großnichte des berühmten Malers der Abstrakten Kunst Auguste Herbin, einem Gründer der Pariser Künstlervereinigung Abstraction-Création. Herbin sah Claisses Werk zum ersten Mal, als sie achtzehn Jahre alt war, und ermutigte sie, weiter zu malen. Die Arbeiten der Künstlerin zeigen, wie auch die des Herbin, eine Hingabe an das Ideal der formalen Reinheit und die Perfektion und Präzision in der Ausführung. In ihren jungen Jahren arbeitete Claisse unermüdlich, oft nachts im Studiound schuf sorgfältig abstrakte Formen und Form-Formationen auf kühnen Leinwänden.

Quelle: Wikipedia

Weniger
Mehr
Akzeptieren

Diese Seite verwendet Cookies