Hörl, Ottmar

Es gibt 4 Artikel.

Der 1990 ernannte Professor für bildende Kunst an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg Ottmar Hörl, kann eine beeindruckende Vita vorweisen: ein Studium der Bildenden Künste in Frankfurt am Main sowie in Düsseldorf, den Erhalt eines Stipendiums von der deutschen Studienstiftung und zahlreiche Preise sprechen für die Fähigkeiten des Künstle...

Der 1990 ernannte Professor für bildende Kunst an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg Ottmar Hörl, kann eine beeindruckende Vita vorweisen: ein Studium der Bildenden Künste in Frankfurt am Main sowie in Düsseldorf, den Erhalt eines Stipendiums von der deutschen Studienstiftung und zahlreiche Preise sprechen für die Fähigkeiten des Künstlers. Dazu gehört der Förderpreis für Baukunst von der Akademie der Künste Berlin, der art-multiple-Preis des internationalen Kunstmarktes in Düsseldorf, der Wilhelm-Loth-Preis Darmstadt, der Intermedium-Preis sowie der CREO-Innovationpreis für Kreativität Frankfurt. Gekrönt werden diese Leistungen mit der Präsidentschaft der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. In Hörls künstlerischer Ausprägung findet sich die Auseinandersetzung mit der Ästhetik der Alltagskultur. In Skulpturen und Plastiken verarbeitet er alltägliche Dekorationsgegenstände wie auch Gebrauchsgegenstände und setzt sie künstlerisch in Szene. Wichtig ist ihm dabei, dass das zu verarbeitende Material augenscheinlich in Bewegung versetzt wird.



Weniger
Mehr
Zeige 1 - 4 von 4 Werken
Akzeptieren

Diese Seite verwendet Cookies